Kategorie: Nähprojekte

Glitter und Rentiere: Mein Weihnachtskleid 2020

Schon lange bevor #weihnachtskleid der Trend auf Instagram, Facebook und diversen Nähblogs war, habe ich mir jedes Jahr ein besonderes Outfit zu Weihnachten genäht und am Heiligabend angezogen. Auch wenn das Kleid den Rest des Jahres dann im Schrank verbringen darf – Ich liebe Weihnachtskleider trotzdem.  Für mich kommt der „X-Mas Spirit“ eben erst mit kitschiger Deko, Elvis‘ Weihnachtsalbum, ordentlich Glühwein und einem passenden Outfit.
(mehr …)

Tutorial: Kopfhörer-Abdeckung selber nähen

Kopfhörerhülle nähen Tutorial

Warum immer gleich wegwerfen, wenn man es mit wenig Aufwand wieder benutzbar machen kann? Durch #stayathome haben viele Leute ihre Kopfhörer wieder aus dem Schrank geholt. Sei es zum ungestörten Musikhören oder für’s Arbeiten zuhause. Wie DU deine alten Kopfhörer aufhübschen und wieder tragbar machen kannst, zeige ich Dir in diesem Tutorial für eine selbstgenähte Kopfhörer-Abdeckung.
(mehr …)

Sew-Along: schwarze Bikerleggings

Leggings selber nähen

2020 ist nicht nur das Jahr von #stayathome, sondern für mich auch das Jahr der Basics. Ich habe es mir zum Ziel gesetzt, die alten, abgetragenen Teile aus meinem Kleiderschrank durch neue, selbstgenähte zu ersetzen, die hochwertig sind und richtig gut passen. Eine bequeme Leggings darf da natürlich nicht fehlen. Da es sich nicht um eine Sportleggings handelt, würde ich sie eher als „Jeggings“ bezeichnen. In diesem Beitrag nehme ich Dich mit in den Erstellungsprozess der Bikerleggings, komplett mit Biesen, gesteppten Nähten und Bund.
(mehr …)

Mein erster Hoodie

Kapuzenkleid selber nähen

Und wieder ist es Zeit, gesund und sicher zuhause zu bleiben – Deswegen gibt es diese Woche von mir leider wieder kein elegantes Kleid, sondern was Bequemes für die Couch oder das Home-Office. Wenn schon zuhause gammeln, dann bitte mit Style! Deswegen habe ich mir zum allerersten Mal einen Sweater genäht, bzw. ein Sweaterdress

(mehr …)

Schnittmuster aufbewahren und organisieren

In meinen vielen Social Media Nähgruppen lese ich öfters die Frage, wie man Schnittmuster eigentlich optimal aufbewahren kann. Wenn man erstmal einige Jahre näht, sammeln sich irgendwann wahre Massen von Papierschnitten. Egal ob man sie ausdruckt oder abpaust, in der Regel werden die Schnitte ja nach dem Nähen nicht einfach weggeworfen – Man könnte sie ja mal wieder gebrauchen. Und so liegt bei dem einen ein fetter Papierstapel in der Ecke, bei anderen quillt die Schublade über.

Ich habe Ende letzten Jahres mein Nähzimmer in einen anderen Raum umgezogen und die Gelegenheit genutzt, meine Schnittmuster auszusortieren und neu zu organisieren. Daher habe ich mir einige Gedanken gemacht, wie ich das am besten bewerkstellige. Außerdem möchte ich gerne meine bisherigen Erfahrungen mit der Aufbewahrung von Schnittmustern mit euch teilen und einige Möglichkeiten vorstellen, zusammen mit ihren Vor- und Nachteilen.
(mehr …)